“Grand Am”

 

 

“Grand Am” heißt mein neues Album. Es ist, wie alle Tracks der CD, nach Modellen der ehemaligen Automarke Pontiac benannt. Grund genug um die Release Party in angemessenem Rahmen zu feiern, der Halle eines Freundes, der einen Teil seiner Oldtimersammlung dort stehen hat.

Dort haben sich am vergangenen Freitag ein illustrerer Kreis an Interessierten eingefunden, um den “Grand Am” noch mal auf die Reise zu schicken. Daniel Steiner, Ultraläufer und Musiker hat mich unterstützt und selber ein eigenes Stück zum Besten zu geben. Nicht auszuschliessen, dass wir nicht das letzte Mal zusammen musizieren…

Mit “Grand Am” bin ich schon mit dem 3. Album auf dem Markt. Erste Rückmeldungen sind vielversprechend. So sollte man mit Bestellungen von CD`s nicht zu lange warten, denn die Auflage ist limitiert.

Freilich kann man die Stücke auch auf iTunes, Amazon und praktischen allen Portalen als Download erwerben. Das mag modern sein, ist aber qualitativ ein Kompromiss und das Artwork der CD, welches MMC-Media realisiert hat, sollte man sich keineswegs entgehen lassen.

Für dieses Jahr sind weitere Live Aktivitäten geplant. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Hier gibt es weitere Bilder von der Release Party “Grand Am”

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nr. 3

Alle guten Dinge sind Drei. War gar nicht geplant, dass ich ein weiters Soloalbum aufnehme. Aber die vermehrte Zeit als Drucker a.D. gab mir Gelegenheit, öfters in meinem Musikstudio zu verbringen. Daraus sind dann gut 20 Aufnahmen entstanden, aus denen ich die für mich passendsten Stücke zusammengestellt habe und am 11. April 2014 unter dem Namen “Grand Am” veröffentlichen werde.

Das Album heisst nicht umsonst “Grand Am”. Das war ein Modell der Automarke Pontiac, die vor wenigen Jahren leider eingestellt wurde. Die 13 Tracks auf dem Album sollen ein wenig vom Gefühl alter amerikanischer Autos vermitteln.

Den Tempomat im gemütlichen Flow-Tempo eingestellt, einen langen Highway entlang gleiten. Ohne dass ich ein Fan Amerikanischer Politik währe, sind mir die Autos immer vertraut gewesen. Grosse Motoren mit genug Resonanzkörper. Viel Chrom. Einfach schön.

Selber bin ich einen “Grand Am” über viele Jahre gefahren. Später einen Amerikaner im Retrolook mit Deutschen Wurzeln. Jetzt einen Deutschen mit Amerikanischen Wurzeln.

Nach “halbsaiten” und “Coromandel Waltz” nun also “Grand Am”. Wer mit mir diese Leidenschaft alter Amerikanischer Autos teilt, wird das Album lieben. Lasst euch überraschen.

Die CD wird sowohl als klassischer Silberling, als auch als neuzeitlicher Download bei allen gängigen Portalen verfügbar sein. Unter den beiden nachfolgenden Links kann man die CD jetzt schon versandkostenfrei vorbestellen (Lieferung ab 11. April 2014).

 

Ein kleinen Vorgeschmack soll dieser Trailer liefern: