Coromandel Waltz

Vergangenen Freitag war der offizielle Veröffentlichungstermin für mein neues Soloalbum “Coromandel Waltz”. Nach dem ersten Album “halbsaiten” ist nur ein Jahr vergangen, bis ich mit der jetzt vorliegenden CD “auf dem Markt” bin.

Die CD vertreibe ich fast ausschliesslich über die Homepage, Download ist bei iTunes, Amazon und diversen Onlineportalen möglich, freilich “nur” als MP3.

Am Samstag trafen sich bei uns im Keller ein paar Freunde und Bekannte zu einer kleinen Release Party. War für die meisten Gäste genau so das erste Mal, wie für mich, eine CD in so einer Form zu präsentieren.

Bin öfter gefragt worden, wie es zu dem Namen “Coromandel Waltz” kam. Das ist relativ einfach. Bei unserer Reise vergangenes Jahr durch Neu Seeland hat uns der Ort Coromandel und die gleichnamige Halbinsel am meisten begeistert. Ein alter, schrulliger Goldgräberort mit viel Charme. Da ich unter den Stücken für das Album einen Walzer hatte, kam für mich dann nur noch der Name “Coromandel Waltz” in Frage. Aber auch die Fotos auf dem CD Cover haben alle einen Bezug zu Coromandel. Das Frontbild etwa, mit dem alten Ford entstand bei einer morgendlichen Joggingrunde. Das Bild für das CD-Label zeigt einen Hund, der seinerzeit direkt im Eingang eines Supermarktes sass. Übrigens alle weiteren Stücke des Albums sind nach Orten in Neu Seeland benannt.

Weitere Infos und Bestelloptionen hier.

Coromandel Waltz

Der “Meister” greift in die Saiten. Release Party zu “Coromandel Waltz”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *