Coromandel Waltz

Vergangenen Freitag war der offizielle Veröffentlichungstermin für mein neues Soloalbum “Coromandel Waltz”. Nach dem ersten Album “halbsaiten” ist nur ein Jahr vergangen, bis ich mit der jetzt vorliegenden CD “auf dem Markt” bin.

Die CD vertreibe ich fast ausschliesslich über die Homepage, Download ist bei iTunes, Amazon und diversen Onlineportalen möglich, freilich “nur” als MP3.

Am Samstag trafen sich bei uns im Keller ein paar Freunde und Bekannte zu einer kleinen Release Party. War für die meisten Gäste genau so das erste Mal, wie für mich, eine CD in so einer Form zu präsentieren.

Bin öfter gefragt worden, wie es zu dem Namen “Coromandel Waltz” kam. Das ist relativ einfach. Bei unserer Reise vergangenes Jahr durch Neu Seeland hat uns der Ort Coromandel und die gleichnamige Halbinsel am meisten begeistert. Ein alter, schrulliger Goldgräberort mit viel Charme. Da ich unter den Stücken für das Album einen Walzer hatte, kam für mich dann nur noch der Name “Coromandel Waltz” in Frage. Aber auch die Fotos auf dem CD Cover haben alle einen Bezug zu Coromandel. Das Frontbild etwa, mit dem alten Ford entstand bei einer morgendlichen Joggingrunde. Das Bild für das CD-Label zeigt einen Hund, der seinerzeit direkt im Eingang eines Supermarktes sass. Übrigens alle weiteren Stücke des Albums sind nach Orten in Neu Seeland benannt.

Weitere Infos und Bestelloptionen hier.

Coromandel Waltz

Der “Meister” greift in die Saiten. Release Party zu “Coromandel Waltz”

Zurück zu den Wurzeln

Das Wochenende führte uns in meine alte Heimat zu einem Familienfest. Natürlich hat sich neben dem eigentlichen Anlass noch Zeit für ein längeres Läufchen ergeben. Hatte mich schon im Vorfeld auf eine Runde um den Buchenwald gefreut. Natürlich geht man als Läufer davon aus, so einen Lauf Mitte März in kurzer Hose laufen zu können.

Nichts da. Tiefster Winter. Statt luftigem Beinkleid war eine dicke Laufhose, Pullover, Jacke, Mütze und Handschuhe die Kleiderordnung. Selbst im Stadtgebiet lag noch viel Schnee, auf dem 250 Meter höher gelegenen Ettersberg noch eine dicke Schneedecke.

Hat trotzdem Spaß gemacht. Hoffe, zum 90. Geburtstag meines Vaters in 5 Jahren, auf besseres Wetter…

Da ich die Tour alleine absolvierte gönnte ich mir ab und zu einen Fotostopp. Hier geht es zu weiteren Bildern.

Nachlese Marathon Training

Zum 12. Mal luden wir zum Entfeldener Marathon Training am vergangenen Samstag. Bei bestem Laufwetter ist eine beachtliche Gruppe unserer Einladung gefolgt, den schönsten Teil des Aargau, in Form eines 3-stündigem Laufes, zu erleben.

Unsere organisierten Trainingsläufe, jeweils im Frühjahr und Herbst, sind schon Tradition und ein Geheimtipp unter den regional länger laufenden Cracks. Ist immer spannend für uns als Organisatoren, wer kommt, kommt überhaupt jemand? Allein sind wir bislang nie gewesen. Zum Glück!

Habe diesmal die Hilfe von Jacqueline und Konrad, als “Wegweiser”, dankenswerterweise in Anspruch genommen. Gut, im letzten Drittel kam es an der Spitze fast zu einem Ausscheidungsrennen (wie mir beteiligte Augenzeugen zugetragen haben). Das darf auch sein, wenn es für alle stimmt. Und ich glaube, es hat allen Spass gemacht.

Premiere beim 12. Entfeldener Marathon Training war, dass alle Finisher sich später noch im Kaffee den Entfeldener Bades getroffen haben. Schön so, das gehört auch dazu.

Danke allen, die in irgend einer Form an unserem “Event” beteiligt waren. Insbesondere Jürg und Margrit, die für die tolle Verpflegung an der Strecke sorgten und zum ersten Mal noch zu spontanen Fahrdiensten bereit standen.

Hoffen auf eine Fortsetzung im Herbst, mit sicher anderen Vorzeichen.

Hier die Bilder.

Verfolgergruppe in Gränichen, am Stadion vor der Tribüne (Holzpaletten).

12. Entfeldener Marathon Training

Unser 12. Entfeldener Marathon Training scheint, wenn sich die Wetterprognose bestätigt, zumindest witterungstechnisch gut zu werden. Nach einem endlos langem Winter nun endlich das erste Wochenende mit Frühlingstemperaturen. Für den Marathon Läufer, der im Frühjahr erfolgreich die 42,195 Km laufen will, wird es Zeit für die langen Läufe. Da es gemeinsam einfacher geht, so einen 30-er abzuspuhlen, bieten wir schon seit vielen Jahren unser Entfeldener Marathon Training an. Ein geführten Trainingslauf über ca. 30 Km.

Diesen Samstag, den 9. März ist es wieder so weit und wir sind gespannt, wer sich unserer Gruppe anschliesst. Über die Jahre hat sich ein Kern aus Stammkunden herauskristallisiert, der hoffentlich von neuen Gesichtern ergänzt wird.

Vorsichtshalber bin ich vergangenen Samstag die Strecke schon mal abgelaufen. Die gute Nachricht: es sind immer noch 30 Km, was, je nach Sichtweise, auch die schlechte Nachricht sein kann… Jedenfalls, der wenige Schnee, der auf dem Höhenzug vor dem Böhler noch lag, wird sicher bis Samstag weggeschmolzen sein. Also gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen und kurzweiligen Long Jog.

Wer es nicht abwarten kann, hier schon mal die Strecke.

Weitere Infos hier,